Gasgrill

Info, Berichte & Vergleiche

Gewürze zum Grillen – Tipps & Tricks der Gewürze

Gewürze geben den richtigen Pepp

Tagesangebote

Mit dem Frühjahr und dem Sommer kommt auch wieder die Grillzeit. Steigen die Temperaturen und lässt sich die Sonne mehr blicken, kommt der verstaubte Grill wieder zum Vorschein und Gewürzeerwacht zu neuem Leben. Wer liebt es nicht? – Gemeinsam mit Freunden oder Familie die Zeit draußen zu verbringen, das schöne Wetter zu genießen und nebenbei der leckere Duft von gegrilltem Fleisch und Gemüse, das leise Brutzeln auf dem Rost und die Vorfreude auf das Verspeisen der zubereiteten Grillgerichte.

Hochwertige Zutaten sind die Lösung √

Beim Grillen kommt es jedoch nicht nur auf das Grillgut an. Wichtig sind vor allem die Zutaten. Ein schönes Steak schmeckt doch nur in der richtigen Marinade, das Hähnchen oder der Fisch sollten sehr gut gewürzt sein, damit es so richtig mundet. Gewürze und Gewürzmischungen kennt man bereits vom Kochen und Braten in der heimischen Küche. Aber gerade beim Grillen kann man mit den richtigen Gewürzen und Aromen spielen und seine Geschmacksnerven auf die Probe stellen. Zumal die Geschmäcker ja bekanntermaßen verschieden sind. Viele Menschen mögen ihr Grillgut am liebsten in einer saftigen Marinade, andere hingegen setzen mehr auf Kräuter und Gewürze, die speziell Fleisch ummanteln können. Gewürze sind in jedem Fall dafür da, das Essen abzurunden, ihm eine besondere Note zu geben oder es einfach aufzupeppen. Es gibt viele Gewürze, die beim Grillen den Geschmack des Grillguts verfeinern, hervorheben oder abrunden.

Intensive & besondere Gewürze erleben !*

Gewürze & Gewürzmischungen selbst kreieren √

Egal, für was man sich mehr begeistert, die Möglichkeiten sind vielfältig und jeder kann ganz einfach herausfinden, was ihm am besten schmeckt. Die klassischsten Varianten, sein Fleisch vor und während des Grillens zu würzen, sind die bereits genannte Marinade, Würzöl oder spezielle Gewürzmischungen. Eine Marinade sollte gut gewürzt sein, in der Regel wird das Fleisch oder Gemüse, welches zum Grillen genommen wird, in der Marinade bereits längere Zeit vor dem Grillen eingelegt. Umso länger das Grillgut in der Marinade liegt, desto intensiver ist später der Geschmack. Bei einer Marinade kann man viele Gewürze und Aromen nutzen und auch verschiedene Kräuter mit untermischen, um den gewünschten Geschmack zu erreichen.
Würzöl ist der Marinade sehr ähnlich. Auch dies ist flüssig und kann bei magerem Fleisch, Fisch und Gemüse sehr aromatisch wirken. Das Würzöl wird in der Regel erst auf das Grillgut gestrichen, wenn es bereits auf dem Grill liegt.
Gewürzmischungen sind das häufigste Würzmittel beim Grillen, denn hier gibt es unzählige Varianten und Möglichkeiten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Mit der Gewürzmischung wird das Fleisch kurz vor dem Grillen eingerieben oder bestreut.

Tipps zum richtigen würzen √

GewürzeWorauf sollte man beim Würzen beim Grillen achten? Am wichtigsten ist wohl, dass man es mit dem Würzen nicht übertreibt. Gerade beim Grillen von Fleisch ist weniger oft mehr, ohne dass die Möglichkeiten dabei zu kurz kommen. Wichtig ist jedoch, dass das Grillgut noch nach dem schmeckt, was es eigentlich ist. Wenn das Stück Fleisch nur noch nach Gewürzen schmeckt, hat man sein Ziel eindeutig verfehlt. Grillspezialisten und Köche raten daher immer, lieber mehrere verschiedene Gewürze zu verwenden, davon aber wenig zu nehmen. Das hat eine bessere Wirkung auf die Geschmacksnerven als wenn man nur ein Gewürz nimmt und dann davon zu viel verwendet. Viele Grillmeister nutzen Gewürze auch erst nach dem Grillen. So bleibt der natürliche Geschmack des Grillgutes erhalten und die Gewürze können nach dem Grillen auf das Fleisch oder Gemüse je nach Belieben aufgetragen werden. Andere hingegen legen ihr Grillgut bereits vor dem Grillen in spezielle Gewürze ein oder würzen das Grillgut kurz vor dem Grillen, damit die Aromen der Gewürze ins Fleisch einziehen können. Aber auch das ist Geschmackssache und jedem selbst überlassen.

Pfeffer & Salz als Grundgerüst einer Geschmacksexplosion √

Die wohl wichtigsten Gewürze prinzipiell und auch beim Grillen sind Pfeffer und Salz. Salz kann pur verwendet werden, ist aber in der Regel auch in fast allen Gewürzmischungen enthalten. Aber bei der Verwendung von Salz sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass Salz bestimmten Fleischsorten Flüssigkeit entziehen kann. Daher ist es ratsam, wenn das Salz erst kurz vor dem Grillen oder auf das schon gegrillte Fleisch gegeben wird. Bei Fisch und Geflügel kann Salz allerdings schon weiter vor dem Grillen aufgetragen werden, da bei diesen Fleischsorten kaum Austrocknung droht. Auch beim Salz gibt es zahlreiche Möglichkeiten und Arten, denn Salz ist nicht gleich Salz. Es gibt Kräutersalze, gekapselte Salze oder spezielle mit Salz zubereitete Gewürzmischungen.

Pfeffer entfaltet sein Aroma bereits vor dem Auftragen, durch seinen scharfen Geruch. Neben Salz wird Pfeffer am häufigsten beim Grillen genutzt, egal ob Grüner, Roter, Weißer oder Schwarzer Pfeffer. Alle Sorten haben ihre Vorteile und sind ebenfalls Geschmackssache. So wird Grüner Pfeffer oft zum Verfeinern von Steaks, Dips oder Saucen benutzt. In der Regel gilt folgendes: Weißer Pfeffer ist ideal für helles Fleisch, zum Beispiel vom Schwein. Schwarzer Pfeffer entfaltet seine Aromen am besten auf dunklem Fleisch, wie vom Rind. Wer Marinaden für sein Fleisch bevorzugt, sollte auf Weißen Pfeffer zurückgreifen, da dieser etwas milder ist als Schwarzer, Roter oder Grüner Pfeffer.

Intensive & besondere Gewürze erleben !*

Zucker als Gewürz?

Ebenfalls beliebt als Gewürz zum Grillen ist Paprika, und zwar das gemahlene Gewürzpaprika. Dieses Gewürz hat den Geschmack von Paprika, aber auch eine milde Schärfe, die viele Menschen Zucker_Gewürzmischungspeziell zum Fleisch sehr mögen. Paprika ist oftmals auch in den Gewürzmischungen zum Grillen enthalten. Das Pulver kann auch pur verwendet werden, in dem es auf das Grillgut gestrichen wird unmittelbar bevor es auf dem Grill landet. So entfaltet es sein Aroma am besten, ohne bitter zu schmecken.
Viele Menschen greifen bei der Wahl der Gewürze für ihr Grillfest auf fertige Gewürzmischungen zurück, die es mittlerweile zahlreich zu kaufen gibt. Die Zusammensetzungen können verschieden sein. In den meisten dieser Mischungen befindet sich Salz, Chilipulver oder Paprikagewürz, Pfeffer und auch Zucker.

Eigene Mischungen herstellen und individuellen Geschmack kreieren √

Wer etwas ausprobieren möchte, sollte seine eigene Gewürzmischung herstellen. Das ist aufgrund der Vielzahl an Gewürzen und Kräutern eigentlich nicht schwer. Zudem hat das Selbermachen den Vorteil, dass der eigene Geschmack ganz bestimmt getroffen wird. Der Mut wird sich auszahlen. Man kann viel experimentieren und ausprobieren und hat dann sein ganz individuelles, eigenes Gewürz zum Grillen. Dasselbe gilt auch für Marinaden. Auch diese können beliebig zusammengemischt und ausprobiert werden. Der Fantasie und dem Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt. Mehrere Möglichkeiten können ausprobiert und verfeinert werden. So wird das Grillereignis auch für alle Beteiligten abwechslungsreich und etwas besonderes.

Gewürzmischungen - GewürzeWie gesagt, sind die Möglichkeiten zum Würzen seines Grillguts unzählig. Neben Salz, Pfeffer und Paprika gibt es noch viele weitere Gewürze, die ideal zum Grillen geeignet sind. Besonders bekannt ist das Barbecue-Gewürz. Auch diese Gewürzart kann in Marinaden oder Gewürzmischungen eingebunden werden, da es ein spezielles Aroma ausstrahlt. Eher Geschmackssache, aber sehr beliebt ist auch beim Grillen der Knoblauch, der als Gewürz eingesetzt werden kann. Hier gibt es spezielle Knoblauchsalze. Das Gute an Knoblauch ist, dass es zu jeder Fleischsorte sehr gut passt. Wer es etwas exotischer mag, kann beim Würzen auch auf Basilikum oder Curry zurückgreifen. Hier ist Experimentierfreude gefragt, denn diese Gewürze und Kräuter passen nicht überall dazu. Ein ebenfalls exotisches, aber eher scharfes Gewürz ist Chili. Dieses Gewürz gibt es extra scharf, aber auch in milderen Abwandlungen, so dass auch hier sehr gut ausprobiert werden kann.

Übrigens werden bestimmte Gewürzmischungen, die trocken auf das zu grillende Fleisch gerieben werden, auch Rubs genannt. Diese Rubs können auch zusätzlich zu einer passenden Marinade genutzt werden, so dass eine leckere Kruste auf dem Grillfleisch entsteht. Die Rubs bestehen oftmals aus verschiedenen Gewürzen, die sich dennoch von der bekannten Gewürzmischung abheben. So werden zum Beispiel Zucker, Salz, Senfpulver, Zwiebel- und Knoblauchpulver oder auch Thymian, Ingwer, Muskat oder Zimt genutzt. All diese Gewürze und Kräuter sprechen bereits für einen etwas anderen, außergewöhnlichen Geschmack, können aber durchaus mal ausprobiert werden. Diese Art des Würzens ist ein etwas neuerer Trend, der auch hierzulande immer beliebter wird, da er Abwechslung bringt und für einen besonderen Geschmack sorgt.

Egal, wie man sich entscheidet: ob man fertige Gewürzmischungen bevorzugt oder sich selbst mit einer eigenen Kreation befassen möchte – wichtig ist, dass die Gewürze bewusst und in Maßen genutzt werden. Nur dann können der jeweils einmalige Geschmack und das spezielle Aroma zum Vorschein kommen und für Gaumenfreuden sorgen. Dennoch ist auch etwas Mut gefragt, um die spezielle Gewürzmischung zu finden. Dem Geschmack und der Fantasie ist keine Grenze gesetzt, solange man sich vorab über die Gewürze und Kräuter sowie über deren Aromen informiert und weiß, in welche Geschmacksrichtung es ungefähr gehen soll. Mit einer individuellen Gewürzmischung kann in jedem Fall jedes Grillfest zu einer Besonderheit werden und für Abwechslung und Begeisterung sorgen. Die richtige Gewürzmischung kann dem Grillgut sowie der ganzen Grillrunde einen ganz eigenen Charakter geben. Denn wichtig ist nicht nur das richtige Grillen. Es fängt bereits bei der Zubereitung an.

Intensive & besondere Gewürze erleben !*

 

Wenn Sie jetzt auch ein paar nette Ideen gefunden haben oder sich überlegt haben vielleicht doch einmal die eigene Gewürzmischung an zu gehen, dann haben Sie hier einfach eine sehr gute Möglichkeit gefunden. Dieser Betrieb kommt aus Düsseldorf und ist auch im Kundensupport sehr gut, ich kann mir sehr gut vorstellen das Sie auch hier eine tolle Beratung bekommen können sollten Sie noch Fragen haben.

Mir selbst ist es passiert das meine erste Bestellung nicht direkt zugestellt werden konnte, nach meinem Anruf dort hat man mir sofort weiter geholfen und mit dafür gesorgt das mein Paket noch zu mir finden konnte, es hat leider ein paar tage gedauert aber wenn die Sendung einmal bei DHL ist und nicht zugestellt werden kann weil es bei DHL zu Verzögerungen kam, kann der Betrieb natürlich nichts dafür.

Da ich immer selbst auch bestelle um einen Dienst oder einen Servicebereich selbst einfach einmal zu testen, ist mir dies natürlich gleich aufgefallen, aber wie gesagt ich denke das kann jedem passieren. Wichtig ist einfach für mich in diesem Augenblick gewesen das mir geholfen wird. Denn hat man einmal bestellt möchte man natürlich auch gerne das ausprobieren was man sich selbst zusammen gemischt hat.

Meine Kreation übrigens war einfach richtig richtig toll und absolut lecker. Zudem hatte ich noch das Mediterrane Salz bestellt und das Steakgewürz und beides ist schon leer nach eigentlich meiner Meinung viel zu kurzer Zeit. Aber man kann einfach kaum aufhören wenn man ein sehr gutes Gewürz oder eine sehr gute Gewürzmischung gefunden hat.

Ich habe dort auch gesehen das man für verschiedene Fleischsorten fertige Gewürzmischungen bestellen kann, hier werde ich sicherlich noch die Tage einiges ausprobieren, vor allem wo jetzt doch das Wetter immer besser und besser wird. Da steht mein Gasgrill schon genau richtig draußen und wartet nur darauf das er wieder los legen darf. Wie gesagt ich persönlich hatte den Kontakt zum Support, ich habe selbst Mischungen zusammen gemixt und einige aus dem bestehendem Sortiment gekauft. Trotz Fehlplanung von DHL bzgl. der Zustellung war man dort sehr bemüht mir eine Lösung zu suchen und nett waren die jungen Herren auch noch.

Also Lust bekommen? Dann würde ich mal fast behaupten, nix wie los, das nächste Grillwetter steht vor der Tür. Zählmarke

Kommentare sind geschlossen.