Gasgrill

Info, Tests & Vergleiche

Reinigung des Gasgrills, aber wie ?

Steak Ratgeber

Ein netter Grillabend neigt sich dem Ende zu und das aufräumen und reinigen fällt dann doppelt so schwer. Doch mit ein paar kleinen Tipps, kann man schnell alle kleinen Reinigungsarbeiten erledigen und ist im Nu damit fertig.

Neuzustand adé

Bitte beachten das man den Grill nicht wieder in den „Neu“ Zustand bekommt denn sicherlich lassen Grillrost & Co sich ansehen das sie gebraucht wurden, was auch gut so ist, denn dazu haben wir den Grill ja. Übertreiben sie es daher nicht mit der Reinigung, denn ganz sauber werden sie Ihn nicht mehr bekommen und wer mit dem Grundsatz an die Reinigung geht, der wird schnell den Mut verlieren. Denn spätestens nach dem nächsten Grillen sieht der Grill wieder genauso aus.

Reinigung geht auch ganz einfach…

Nutzen sie doch die Grillreinigungsfunktion Ihres Grills…. Sie kennen diese nicht ? Dann werde ich Ihnen diese doch mal schnell erklären. Starten sie Ihren Gasgrill, schließen Sie den Deckel, nehmen sie sich ein paar Minuten Zeit um den Grill so richtig aus Hochtouren zu bekommen. Bei 180 – 250 Grad angekommen öffnen sie den Deckel, nehmen sich die Grillbürste und bürsten den ganzen Dreck auf dem Grillrost ab. Sie werden sehen das geht recht einfach und macht kaum Mühe. Grill ausschalten… fertig

Ok, ganz fertig sind sie noch nicht aber wir haben es fast geschafft. Nehmen sie die Auffangschale aus dem Grill und entfernen sie altes Fett und die abgebürsteten Reste vom Grillrost. Damit haben wir eigentlich schon 75% unserer Reinigungsarbeiten erledigt.

Wasser, Eimer und der gute alte Putzlappen

Nun brauchen wir nur noch ein wenig Wasser und einen Putzlappen der auch Dreckig werden darf, denn sie werden sehen wie viel Fett entstanden ist während Ihres gemütlichen Grillabends. Am besten holen sie sich für die restlichen Reinigungsarbeiten am Grill einfach einen Eimer mit lauwarmen Wasser, geben sie einfach ein wenig Spülmittel hinein, das dient der Fettlösung. Einen Putzlappen, bitte keinen Schwamm mit dem sie auch Ihre Töpfe reinigen. Dies kann im schlimmsten Fall den Deckel bzw.  die Lackierung beschädigen. So kann man schnell und recht einfach den gesamten Grill reinigen und dies mit einer weniger großen Mühe als gedacht. Nur sollte man diese Reinigung regelmäßig machen sonst schaut sie irgendwann Ihr Essen wieder an.

Eigentlich sind wir nun fertig mit dem ganzen, wer mag darf sich natürlich gerne weiter in der Reinigung austoben, jedoch rate ich erst zu einer solchen absoluten Grundreinigung wenn es darum geht den Gasgrill vielleicht über Winter einzupacken. Eine Reinigung wäre dann schon sehr passend. Wer jetzt keine Lust mehr hat der darf sich gerne Gedanken über den nächsten Grillabend machen und dabei ein schönes Glas Rotwein oder andere leckere Köstlichkeit schlabbern.

Hier ein kleines Video zur Reinigung

Zählmarke

Kommentare sind geschlossen.