Gasgrill

Info, Berichte & Vergleiche

Was kann man alles grillen – Tipps

Fire & Steel Grillshop

Auf den Grill kommt, was schmeckt

Die Grillsaison ist eröffnet und schon kann wieder fleißig eingekauft werden. Doch was sollte gekauft werden? Was lässt sich denn überhaupt alles grillen? Die Antwort ist ganz einfach, auf den Grill kommt das, was schmeckt!

Angefangen von Fleisch bis hin zum veganen Grillfest

Fleisch! Das ist oftmals genau das, was die Leute auf dem Grill haben wollen. Doch Fleisch ist längst nicht alles, was sich grillen lässt. Vegetarier können sich knackiges Gemüse auf dem Grill rösten und sogar für Veganer können leckere Grillfeste veranstaltet werden. Es muss niemand zu kurz kommen und sich in eine Ecke drängen lassen. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so. Denn so wird das Grillen natürlich besonders abwechslungsreich. Es ist daher sehr zu empfehlen, sich für den Grillabend eine bunte Mischung an Freunden in den Garten zu holen. Denn dies ist die einmalige Gelegenheit möglichst viel, von den folgenden Beispielen ausprobieren zu können.

Fleisch auf dem Grill

Der Klassiker auf dem Grill ist und bleibt das Fleisch. Dies lässt sich mühelos grillen, braucht aber dafür immer seine Zeit, bis es fertig ist. Zudem hat Fleisch so seine Tücken, denn vorab ist schwer zu erkennen, ob es zu trocken, knorpelig oder vielleicht sogar zu fett ist. Doch echte Fleischkenner gucken vor dem Kauf ganz genau hin und kaufen nur das, was dem Auge gefällt. Normalerweise klappt es dann auch auf dem Grill ganz gut. Es gibt natürlich verschiedene Fleischsorten, die auf dem Grill Platz finden können.

Schweinefleisch

Sehr beliebt ist das Schweinefleisch. Saftige Steaks, Schnitzel und Rippchen landen auf den Tellern der Grillfreunde. Schweinefleisch hat den Vorteil, das es auf unterschiedlichste Weise gewürzt werden kann. Es gibt unzählig viele Marinaden, die das gute Stück Fleisch noch besser schmecken lassen.

Geflügel

Geflügel ist eine etwas leichtere Variante für den Grillabend. Es ist recht zart und lässt sich auch ganz einfach grillen. Ebenfalls darf hier mit den Marinaden experimentiert werden. Was Geflügelfleisch angeht, sind Schnitzel, Keulen und Flügel sehr begehrt. Manch einer legt auch gerne ein ganzes Hühnchen auf den Grill. Es schmeckt sehr lecker, bedarf aber einen guten Grill und doch jede Menge Zeit, bis es verzehrfertig ist.

Rindfleisch

Ein deftiges Stück Rindfleisch frisch vom Grill, da kann kaum einer widerstehen. Rindfleisch sollte eher nicht mariniert werden, da der natürliche Geschmack verloren geht. Einfach das frische Stück Fleisch auf den Grill legen und anschließend mit Pfeffer und Salz aus der Mühle würzen.

Bei Rind ist es Geschmackssache, wie lange es auf dem Grill bleiben soll. Manch einer mag es gerne noch richtig blutig, andere essen es lieber leicht rosig und wieder andere mögen es komplett durchgegrillt. Zu lange darf es jedoch nicht auf dem Grill liegen, denn sonst wird es zäh und ungenießbar.

Exotisches Fleisch

Wer es richtig ausgefallen mag, kann auch gerne mal ein Straußensteak oder etwas Wild auf dem Grill ausprobieren. Inzwischen gibt es ja immer mehr ausgefallene Fleischsorten zu kaufen. Angefangen vom Vogelstrauß, bis hin zum Krokodil ist fast alles möglich. Jedoch sind die exotischen Fleischsorten auch sehr teuer. Misslingen sie dann oder schmecken vielleicht nicht wie erwartet, ist es dann doch Geldverschwendung.

Fisch auf dem Grill

Oftmals ist dies eher etwas für die Damenwelt. Der Fisch auf dem Grill. Herren rümpfen da oftmals die Nase und schieben ihn angewidert beiseite. Natürlich gibt es aber auch in diesem Punkt einige Ausnahmen. Fisch auf dem Grill kann auch überaus schmackhaft sein, wenn er richtig zubereitet wird.Es gibt verschiedene Fischarten, die sehr gut zur Grillsaison passen.

Zum Beispiel ist Lachs grillen sehr beliebt. Dieser wird meistens in Form eines Filetstücks auf den Grill gepackt. Aber auch die Forelle ist nicht zu verachten. Für diese Fischarten gibt es verschiedene Möglichkeiten sie zu grillen. Angefangen von diversen Marinaden und Gewürzen, bis hin zur Grillmethode, kann hier viel Spaß und Experimentierfreude aufkommen. Die Forelle oder auch eine Makrele wird meistens in Alufolie eingewickelt und auf den Grillrost gelegt. Ein frisches Stück Lachsfilet hingegen passt eher in eine Grillschale oder vielleicht sogar auf ein Hartholzbrettchen. Die verschiedenen Grillmöglichkeiten eröffnen dem Genießer verschiedene Geschmacksrichtungen. Manch einer packt den eingewickelten Fisch auch direkt in die heiße Grillkohle.

Meeresfrüchte

Zum Bereich Fisch gehören natürlich auch Meerestiere beziehungsweise Meeresfrüchte. Hier ist die Rede von Scampis, Garnelen, Tintenfischen und Muscheln. Scampis und Großgarnelen landen in der Regel als Spieße auf dem Grillrost. So lassen sie sich einfach und schnell grillen, Sie brauchen auch nur wenige Minuten. Wird sich aber für kleine Garnelen entschieden, muss eine Grillschale her. Dort können die Krebstiere mit Gewürzen und vielleicht auch mit zerkleinertem Gemüse gegrillt werden.

Der Tintenfisch ist eine Seltenheit auf dem Grill, aber dennoch ist er wirklich grillbar. Hier ist aber auf die Dauer zu achten, denn er kann schnell zu gummiartig werden.

Muscheln landen meistens in Folie gewickelt in der Grillkohle. Sie können nebenbei mitgegrillt werden, ohne das Aroma des anderen Grillguts zu beeinträchtigen.

Vegetarisches auf dem Grill

Nun zum Vegetarischen, welches gut als Beilage zum Fleisch genutzt, aber auch als Hauptgang dienen kann. Vegetarisches Grillgut sind verschiedene Gemüsesorten und sogar Obst.

Obst

Was das Obst angeht, sind Äpfel sehr zu empfehlen. Diese können in Folie gewickelt direkt in die heiße Grillkohle gegeben und somit zu Bratäpfeln gemacht werden. Ansonsten sind Obststücke im Teigmantel eine sehr leckere Sache. Da gibt es gute Möglichkeiten mal eine Banane oder etwas Ananas als Grillgut zu genießen. Das Obst kann teilweise schon fertig gebacken gekauft werden. Dann wird es auf dem Grill nur noch mal erhitzt. Wer es aber ganz frisch mag, der macht den Teigmantel selbst. Als Dip ist Honig oder auch Ahornsirup sehr passend.

Gemüse

Weiter verbreitet ist jedoch das Gemüse auf dem Grill. Hier sind die begehrten Gemüsearten natürlich der Mais, Paprikaschoten und Tomaten. Maiskolben gibt es abgepackt im Supermarkt zu kaufen. Es gibt entsprechend zur jeweiligen Erntezeit aber auch richtig frischen Mais zu kaufen. Dieser kann auch direkt bei einem Bauer erstanden werden.

Paprikaschoten können so wie sie sind auf dem Grill landen. Sie können aber auch mit Hackfleisch gefüllt werden. Hier ist es zu empfehlen, die Paprikaschote vorher zu halbieren und sozusagen kleine Schiffchen daraus zu machen. So werden sie schneller gar.

Tomaten werden ebenfalls so wie sie sind auf den Grill gelegt. Sie sind sehr lecker, jedoch auch extrem heiß. Sie sind also mit Vorsicht zu genießen.

Wer etwas Schärfe auf den Grill legen möchte, kann zu Jalapenos und Chilischoten greifen. Diese eignen sich aber eher zum Dekorieren und verfeinern der Fleischsorten.

Gemüse als Beilage

Als gute Beilage für Fleisch sind auch Aubergine, Spargel, Blumenkohl und Zucchini. Aubergine in Scheiben geschnitten, paniert und gegrillt, sind zudem ein guter Fleischersatz und muss nicht nur als Beilage dienen. Sie schmecken fast wie ganz dünne Schnitzel. Dies kann auch gut mit großen Champignons gemacht werden.

Wenn eine Grillschale vorhanden ist, kann verschiedenes Gemüse zerkleinert und in der Schale gegrillt werden. Um einen intensiven Geschmack zu erhalten, kann Kräuterbutter darin zerlassen werden.

Auch Gemüse kann in einem leckeren Backteigmantel gehüllt werden. Hierfür eignen sich Blumenkohlröschen und Champions am besten.

Veganes Grillgut

Vegetarier haben es nicht schwer, wenn es um das Grillgut geht. Anders sieht es da für die Veganer aus. Die Produkte sind teuer und die Auswahl nicht so besonders groß. Dennoch müssen auch die Veganer nicht auf die Grillsaison verzichten. Es gibt Produkte aus Tofu und aus Soja zu kaufen, die nichts Tierisches an sich haben.

Vorsicht ist jedoch mit den Grillsaucen geboten. Diese sollten dann in speziellen Geschäften erstanden oder lieber direkt selbst gemacht werden.

Beliebt bei den Veganern sind vegane Burger. Diese werden aus Tofupellets gemacht. Die Brötchen können die ganz herkömmlichen Burgerbrötchen sein. Dazu etwas Salat und Tomate und der perfekte Burger ist angerichtet.

Es gibt auch Veggi-Bratwürste und sogar komplett fleischfreie Steaks zu kaufen. Diese Produkte dienen sozusagen als Fleischersatz, da der Geschmack und die Form ähnlich sind.

Vegane Grillprodukte können auch gut selbst hergestellt werden. In speziellen Lebensmittelgeschäften gibt es alle Zutaten zu kaufen, die für die Zubereitung und Herstellung benötigt werden. Gerade das Internet hat da auch viel zu bieten, wenn es um Produkte und Rezepte geht.

Ganz egal was auf dem Grill landet, wichtig ist nur, dass es schmeckt. Hier sind die Geschmäcker eben unterschiedlich und jeder hat seine eigenen Vorlieben. Auf den Grill kann sich jedoch immer etwas befinden, das zum jeweiligen Geschmack passt. Ob das fertige Grillgut am ende wirklich schmeckt, kommt aber auch immer auf die Grillweise und vor allem auf den Grill an. Nicht jeder Grill leistet wirklich gute Arbeit. Es muss aber dennoch nicht immer das teuerste Gerät sein.

Viel zum Geschmack tragen auch die Beilagen und die Saucen mit bei. Die Saucen können genauso wie Marinaden selbst gemacht werden. Selbst gemachtes kommt immer besser an, als fertig gekaufte Sachen. Passende Getränke zu Gegrilltem sind Bier, Wein und natürlich sommerliche Erfrischungsgetränke. Die Getränke sollten gut gekühlt sein und je nach Grillgut ausgewählt werden. Zum Fisch passt ein guter Wein besser, als eine Flasche Bier. Wer am Grill steht, sollte vorerst auf alkoholische Getränke verzichten und diese erst genießen, wenn der Grill aus ist. Schließlich soll das Grillen ja ein Erfolg werden. Und Grills gehören nur in verantwortungsbewusste Hände.

Wer keinen eigenen Garten besitzt, muss nicht auf das Grillen verzichten, da es auch öffentliche Grillplätze gibt.

Hat dir der Bericht gefallen würde ich mich freuen wenn du Ihn teilen würdest. Vielen Dank für deine Unterstützung.Zählmarke

Kommentare sind geschlossen.