Gasgrill

Info, Berichte & Vergleiche

Warum muss ich meinen Gasgrill vorheizen?

Tagesangebote

Einen Gasgrill vorheizen? Sollte das nicht der Vergangenheit angehören? Viele heizen ihren Gasgrill nicht mehr vor, da sie den Sinn darin nicht sehen. Jedoch hat das Vorheizen des Gasgrills tatsächlich gleich mehrere Gründe. Es kann bestätigt werden, dass das Vorheizen des Gasgrills immer sinnvoll ist und nicht weggelassen werden sollte.

Zu beachten ist auch, dass in den meisten Anleitungen sogar drin steht, auf welche Temperatur der Gasgrill vor dem Auflegen des Grillguts vorgeheizt werden sollte. An diese Angaben darf sich ruhig gehalten werden. Ist die Temperatur dann für das jeweilige Grillvorhaben zu hoch, kann der Grill wieder heruntergekühlt werden.

Vorheizen zur Reinigung

Den Gasgrill auf die in der Anleitung vorgegebene Temperatur vorzuheizen, hat den Sinn, dass der Grill damit gereinigt wird. Es werden in der Regel sehr hohe Temperaturen angegeben. Dies hat den Sinn und Zweck, das Bakterien und Schmutzpartikel einfach weggebrannt werden. Auch wenn der Grill gut gereinigt wurde, setzt sich ganz schnell wieder so einiges aus der Luft fest. Nichts davon sollte sich mit dem guten Grillgut vereinen. Daher ist der Grill vorher durch Hitze zu reinigen.

Mit dem Vorheizen werden Reste von Putzmitteln, Reste vom letzten Grillen, Bakterien und andere Verschmutzungen weggebrannt. Der Grill kann dann genutzt werden, ohne dass irgendwelche Fremdpartikel am Fleisch landen.

Vorheizen für bestimmte Rezepte

Das Vorheizen macht nicht für jedes Grillgut Sinn. Es gibt aber bestimmte Fleischsorten und Rezepte, bei denen das Vorheizen des Gasgrills durchaus zu empfehlen ist. Wird das Fleisch direkt auf den kalten Grillrost gelegt, wird das Fleisch nicht versiegelt und der Bratensaft kann herauslaufen. Auch das schöne Grillmuster ist oftmals nicht gegeben, wenn der Grill nicht vorgeheizt wurde. Ist der Grillrost schon ordentlich heiß, ist das beliebte Zischen zu vernehmen, wenn etwas Saftiges aufgelegt wird.

Die Fleischfasern ziehen sich direkt zusammen, der Bratensaft kann nicht entwischen und das Fleisch kann richtig scharf angebraten werden. Bei Grillrezepten sollte daher schon darauf eingegangen werden, auf welche Temperatur der Grill hochgeheizt werden muss.

Der Funktionstest

Ein weiterer Sinn des Vorheizens liegt darin, den Gasgrill auf seine Funktionsfähigkeit zu prüfen. Mit dem Vorheizen kann gut getestet werden, wie lange der Grill zum heiß werden braucht und ob er auch wirklich die gewünschte Temperatur erreicht. Die meisten Gasgrills haben ein integriertes Thermometer im Grilldeckel. Dieses kann bei dieser Gelegenheit ebenfalls gut ausprobiert werden.
Marke

Kommentare sind geschlossen.