Gasgrill

Info, Berichte & Vergleiche

Rib Eye Steak / Entrecóte ( Hohe Rippe)

Ein gutes Stück Fleisch macht jeden Grillfreund glücklich. Besondere Leckereien sind natürlich saftige Steaks, ganz frisch vom Rind. Das Rind gibt jede Menge Fleisch her und jedes Stück ist für sich einzigartig. Sehr beliebt sind unter anderem das Rib Eye Steak oder auch das Entrecôte. Beides ist sich sehr ähnlich, sodass es fast schon als ein und dasselbe Stück Fleisch gehandhabt werden kann.

Aussehen des Rib Eye Steak / Entrecóte (hohe Rippe)

Rib Eye Steak / Entrecóte wird auch als hohe Rippe bezeichnet. Es handelt sich hierbei um ein gutes Stück Fleisch aus dem vorderen Rückenbereich des Rindes. Der vordere / obere Rückenbereich des Rindes besteht immer aus stark beanspruchten Muskeln. Es ist daher ein festes aber saftiges Stück Fleisch, das sich zum Kurzbraten sehr gut eignet. Das Rib Eye Steak kann aber auch vom Schwein kommen. In diesem Fall handelt es sich dann oftmals um ein Fleischstück des Wollschweins.

Ein gut sichtbares Merkmal des Rib Eye Steaks ist der Fettgehalt. Es ziehen sich mehrere Fettstränge durch das Fleisch, welche an einer Stelle zusammentreffen und oftmals mit dem „Fettauge“ verglichen werden. Daher auch der Name Rib Eye Steak. Das Rib Eye Steak / Entrecóte (hohe Rippe) gibt es in verschiedenen Reifungen zu kaufen und natürlich ist es auch von unterschiedlichen Rinderarten erhältlich. Das Gewicht vom Entrecóte liegt in der Regel bei 500 bis 800 Gramm. Es gibt aber auch Rib Eye Steaks / Entrecótes, die mehr oder auch etwas weniger Gewicht aufweisen.

Wo es Rib Eye Steak / Entrecóte (hohe Rippe) zu kaufen gibt

Entrecóte gibt es eher selten abgepackt im Supermarkt zu kaufen. Natürlich findet es sich auch hier und da mal in dem einen oder anderem Kühlregal wieder, aber das ist eher eine Ausnahme und in den meisten Fällen ist es dann auch nicht sonderlich gut. Wer wirklich ein gutes Rib Eye Steak / Entrecóte (hohe Rippe) sucht, der kann dies gerne online tun. Es gibt zahlreiche Metzger, die Online Shops führen und dort ihr gutes Fleisch anbieten. Dies ist besonders dann gut geeignet, wenn es sich dabei um ein gereiftes Rib Eye Steak handelt oder sogar um ein Entrecóte welches schon geräuchert ist. Wer es richtig frisch mag, der geht einfach zum lokalen Metzger.

Preis: EUR 17,12
(Stand von: 2017/05/30 8:34 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Die Zubereitung

Für das Rib Eye Steak / Entrecóte (hohe Rippe) gibt es verschiedene Arten der Zubereitung. Es kann im Backofen, in der Pfanne oder auch auf dem Grill, sowie im Smoker zubereitet werden. Je nachdem für welche Art und Weise sich der Nutzer entscheidet, kann die Dauer der Zubereitung natürlich variieren. Rind wird zudem in drei Garstufen unterteilt. Blutig, medium und richtig gar. Die meisten Fleischfans bevorzugen ein Entrecóte, welches medium gebraten ist. Der Fleischfan braucht bei der Zubereitung ein gutes Auge, denn das Rib Eye Steak / Entrecóte muss rechtzeitig gewendet werden. Eine Stoppuhr bringt hier eher wenig, denn es kommt immer darauf an, wann der Fleischsaft beginnt auszutreten. Das Fleisch darf nicht einfach in der Pfanne oder dem Grill gelassen werden. Wer es zubereitet, muss dabeibleiben. Tritt der rote Fleischsaft aus, ist es Zeit das Steak zu wenden.

Auf dem Grill sollte der Deckel zum Einsatz kommen, denn nur dann bleibt das Fleisch schön saftig und ist beim Essen angenehm zart. Es ist wirklich zu empfehlen, das Fleisch medium rare zu braten / grillen. So ist es nicht mehr roh, aber innen noch schön rosafarben und besonders saftig. Ist das Fleisch fertig, fühlt es sich bei leichtem Druck federnd und weich an.
Es ist darauf zu achten, dass die Pfanne oder auch der Grill schon ordentlich heiß sind, bevor das Entrecóte aufgelegt wird, denn nur so kann es richtig angebraten werden.

Die Würzung

Ein richtiges Rib Eye Steak braucht fast keine Würzung, aber das sieht jeder anders. Vor dem Braten kann es gerne mit Salz gewürzt werden. Alle anderen Gewürze sind erst nach dem Braten oder Grillen des Entrecóte zu empfehlen. In der Pfanne macht es sich gut, wenn das Fleisch mit Olivenöl gebraten wird. Auf dem Grill wird es natürlich einfach auf die Roste aufgelegt. Nach dem Zubereiten in Pfanne oder Grill kann das Fleisch nochmals mit etwas Salz versehen werden. Auch Pfeffer, am besten frisch aus der Mühle schmeckt auf dem Steak sehr gut. Wer etwas mehr Würzung mag, kann die hohe Rippe auch etwas ausgefallener würzen und zu Rosmarin, Thymian und Knoblauch greifen.

Beilagen

Das gutschmeckende Entrecóte bedarf eigentlich gar keiner Beilage. Wer aber doch ein komplettes Menü daraus zaubern möchte, der kann zu Rosmarinkartoffeln und gebratenen Zwiebelringen greifen. Gern gesehen sind auch in Butter angedünstete grüne Bohnen dazu. Ist es ein besonderer Anlass, empfiehlt es sich aber doch, etwas mehr Aufwand in Kauf zu nehmen. Die Zwiebelringe könnten durch in Rotwein angedünstete Charlotten ausgetauscht werden. Dazu richtige Kartoffeln und eine schön würzige Pfeffersauce.

Getränke

Je nachdem wie stark das Fleisch gewürzt ist, möchte man auch etwas dazu trinken. Natürlich können allerlei alkoholfreie Getränke dazu getrunken werden. Doch es darf auch gerne mal etwas Alkohol sein. Von Bier ist an dieser Stelle abzusehen, da dieses den Geschmack des Fleisches verfälscht. Besser ist ein kräftiger, trockener Rotwein, wie zum Beispiel ein Merlot.

Info

Rib Eye Steak / Entrecóte (hohe Rippe) ist ein starker Muskel, welcher dem Fleischesser eine gesunde Mischung aus Fett und Fleisch bietet. Es ist angenehm bissfest und saftig. Es kann mit unterschiedlichen Würzungen versehen werden und auch die Beilagen können immer wieder variieren. Es handelt sich hierbei um ein sehr gutes Stück Fleisch vom Rind und in seltenen Fällen auch mal vom Schwein. 

Marke

Kommentare sind geschlossen.