Gasgrill

Info, Berichte & Vergleiche

Gasgrill vs. Holzkohlengrill?

Tagesangebote

Was ist besser, Kohlegrill oder der Gasgrill? Diese Frage stellen sich viele Grillfans, gerade wenn es wieder darum geht, einen neuen Grill zu kaufen. Für manch einen ist das Grillen mit Gas kein echtes Grillen. Für andere ist das Grillen mit Grillkohle zu aufwendig oder auch gar nicht möglich. Doch kann wirklich gesagt werden, das eine ist besser wie das andere? Eigentlich nicht, da beide Grillarten ihre Vor- und Nachteile aufweisen. Eine ausführliche Auseinandersetzung und Vergleich habe ich bereits in meinem Artikel Holzkohle oder Gasgrill beschrieben.

Gasgrill

Wer sich für das Grillen mit dem Gasgrill entscheidet, benutzt eine Möglichkeit zu Grillen, ohne das offenes Feuer und viel Qualm entstehen. Gerade wenn es in der Nachbarschaft nicht gern gesehen ist, ist ein Gasgrill also eine gute Alternative. Zudem gibt es so zahlreiche Gasgrillmodelle, das sehr viel Individualität möglich ist. Gasgrills können zum Teil sehr gut erweitert werden, sodass schier unendlich viele Grillmöglichkeiten entstehen.

Natürlich haben Gasgrills auch Nachteile. Der Nutzer muss immer Gas parat haben, da ohne nichts läuft. Die meisten Gasgrills sind sehr groß und lassen sich schwerlich transportieren. Zudem steckt so viel Technologie drin, dass eventuelle Reparaturen nicht immer selbst gemacht werden können. Es kommt aber auch immer darauf an, was für ein Gasgrill gekauft wird.

Holzkohlegrill

Holzkohlegrills gelten als beständig und leicht zu handhaben. Dies entspricht auch der Wahrheit. Die Qualität von Kohlegrills wird immer besser und die Handhabung ist nun wirklich nicht schwer. Grillkohle rein, Feuer entfachen und schon kann das Grillvergnügen losgehen. Der Duft eines Holzkohlegrills ist unvergleichlich und genau das ist es, was viele Grillliebhaber für unverzichtbar halten.

Der Holzkohlegrill hat aber ebenfalls Nachteile, denn der Qualm und der Duft stört oftmals die Nachbarschaft. Zudem entsteht immer Schmutz, durch Qualm und Ruß. Nach dem Grillen dauert es sehr lange, bis der Grill abgekühlt ist und die Asche muss auch noch fachgerecht entsorgt werden.

Der Mittelweg

Beide Grillarten weisen ein Für und Wider auf. Es kann nicht gesagt werden, was besser ist, denn dies muss jeder für sich selbst entscheiden. Es kommt zum Teil auch auf die Umgebung an, in der gegrillt werden soll. Wer sich nicht für eine Grillart entscheiden kann, der kann sich eine Mischung aus beidem kaufen. Die namhaften Hersteller haben inzwischen Grills entwickelt, welche sich mit Gas und mit Holzkohle nutzen lassen. So kann das Grillen noch abwechslungsreicher genossen werden.

Kommentare sind geschlossen.