Gasgrill

Info, Tests & Vergleiche

Gasgrill Tests

Bierhühnchen ♥ – so gehts richtig inkl. Videoanleitung

| Keine Kommentare

Mitgliedsbereich

Bierhühnchen auf dem Gasgrill gemacht. Viele haben es sicherlich schon gehört und viele haben sich ebenfalls noch nicht getraut dies nachzugrillen. Ich habe aber von meinem lieben Klaus ein tolles Video gefunden welches zeigt, wie einfach es eigentlich ist. Am besten schaut man sich die Anleitung bis zum Schluss an, dann kann man wichtige Infos nicht verpassen. Als ich gesehen habe wie einfach das eigentlich ist, hat es Bierhühnchen schon 2x bei uns gegeben.

Bierhühnchen – einfach lecker

Eigentlich ist diese Zubereitung wirklich einfach, so das man dies auch mal schnell zum Grillfest machen kann. Braucht halt ein wenig Zeit, aber wenn man diese hat, ist dies sicherlich eine Idee die sich schnell und einfach umsetzten läßt.

Hier geht es zum Bierhühnchen:

Ein richtig tolles Ergebnis oder? Einfach richtig lecker, wenn ich das sehe bekomme ich schon wieder Hunger. Wenn euch das Video auch ein wenig animiert hat, das Bierhühnchen nachzugrillen, dann würde ich mich sehr freuen wenn Ihr mir auf meine Facebook Seite die Ergebnisse postet. Mich interessiert hier immer, ob die Gerichte / Rezepte auch bei anderen so funktionieren wie bei mir. Ich hab natürlich auch das Rezept zum ausdrucken für euch, damit Ihr ein weiteres Video Rezept für euren Ordner habt.

Wer noch einen Hähnchenhalter benötigt der kann diesen hier eigentlich ganz günstig bekommen. Dies ist auch der Halter aus dem Video und wie Ihr gesehen habt, mit einem tollem Ergebnis. Möchte man also das Bierhühnchen nachgrillen kann man eine Dose mit Bier nehmen oder diesen Hähnchenhalter, wobei ich die zweite Lösung am besten finde da diese noch das ganze Fett aufhält und den Grill nicht so versauen läßt. Denn wenn wir ehrlich sind hat keiner so richtig Lust danach immer alles wieder reinigen zu müssen.

Wenn Dir das Video gefallen hat, würde ich mich freuen wenn du dies mit Freunden teilst die vielleicht auch Interesse an diesem Rezept haben könnten. Also nur zu und fleissig verteilen. Natürlich kannst du dazu auch die sozialen Netzwerke nutzen, meinen Seegen hast du bestimmt. Ich danke dir und wünsche dir noch viel Spaß auf meinem Blog.

Ach… wenn du magst kannst du dich oben zum Newsletter eintragen, dann verpasst du einmal im Monat keine wichtigen Infos und bekommst die Berichte, Videos und Tests, frei nach Hause in dein Postfach geliefert. Also schnell anmelden, ich freu mich auf dich.Zählmarke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.